Der Name von Maspalomas

Um Néstor Alamo, der Name von Maspalomas zu einem mallorquinischen Sieger Rodrigo Mas de Palomar , die Land in der Region erhalten , und von dort seinen Nachnamen degeneriert zum “ Maspalomas “ oder tatsächlichen “ Maspalomas “ zu beziehen. In dieser Linie, die in der Studie des Ortsnamen von Gran Canaria, der Linguist Maximian Trapero stuft diesen Namen als Katalanisch, von Mas katalanische Name, der wahrscheinlich als lexikalische Element in Verbindung Namen Maspalomas, Mascuervo Geschenk betrachtet wird “ und Masamoya “ . Allerdings gibt es keine oder oral, außer in der vorgesehenen ersten schriftlichen Aufzeichnungen , dass jemand mit diesen Namen wird in diesem Teil der Insel Halt , als Eroberer oder Stipendiat von Eigentum . Darüber hinaus werden diese Länder nicht Süd- Ausbreitung nach der Eroberung sein , dass unter der direkten Kontrolle der Krone , das heißt, der Krone. Dies wird deutlich in dem Buch des Repartimientos von Gran Canaria wider , in dem nicht nur keine Verteilung von Land und Wasser in diesem Bereich gesammelt , aber auch , dass der Name oder ähnliche erscheint auf der Liste der Begünstigten .

Es gibt Hinweise auf Palomar Francisco , reich Genueser Händlers “ Einwohner der Stadt Valencia „, die in Gran Canaria im Jahre 1494 , Freund und Partner der Eroberer Alonso Fernández de Lugo , der Guanchen 87 Sklaven in Güimar gekauft gefangen war , und die dann in der Stadt der spanischen nancy verkauft werden würde . Die Palomar oder Francisco Palomares , ergriff Immobilien auf der Insel , aber auf der gegenüberliegenden Seite von Maspalomas . Im gleichen Jahr 1494 darauf hingewiesen, kaufen Fernández de Lugo, in sehr günstigen Konditionen , die Zuckerfabrik und die umliegenden Land es in Agaete Besitz , Eigenschaften , die kommen aus, um die Kosten der Eroberung Teneriffas zu treffen.

Was den Namen Mas, Antonio de Viana nimmt es in seine Altertümer glücklichen Inseln , in den frühen Arbeiten siebzehnten Jahrhunderts geschrieben , obwohl, wie entsprechend drei Eroberer der Insel Teneriffa , etwas, das spielt auch der Historiker Joseph Viera y Clavijo , in der zweiten Hälfte des achtzehnten Jahrhunderts.

Was sich außer Zweifel , dass von Anfang an die Chronik zeigen uns deutlich, dass die Ortsnamen :

“ Sie fanden die spañoles diuidida Canaria Insel in zwei Herrenhäuser, VNO Telde im Osten, inmitten der Inseln Maspalomas i Spitze gesetzt “ . ( Book Two setzt die Eroberung Canaria, Pedro Gomes Scudero , XV) .

In der Geschichte der spanischen Eroberung der Insel , um den Historiker Marin de Cubas im Jahre 1687 , Aufzeichnungen des Namens durchzuführen :

“ Real de Las Palmas von Küste zu Corrian und Tirajana Maspalomas, Agüimes und Missoni in Canyon Guaiadeque hallo Pedro de Vera hat einen Kanarienvogel ohne huio xristiano und fragte mich, was war , und hieß John Major, der gebürtig aus Lanzarote. .. “ ( Arias Tomás Marín de Cubas , Geschichte der sieben Inseln Canaria, 1687 ) .

Sebastián Jiménez Sánchez , in seiner unveröffentlichten etymologischen Wörterbuch und toponímico Gran Canaria, keine näheren Angaben von Interesse über die Herkunft dieser Ortsname , beschränkt auf den Ort beschreiben , Hervorhebung der Originalität der Vegetation und Landschaft, und die Tatsache, ein “ Punkt für Außenseiter und natürliche und große Möglichkeiten in der Zukunft besucht. “

Wie für seinen Auftritt in der ältesten Karte von der Insel, der italienische Ingenieur Leonardo Torriani , der im Auftrag von Philip II durchkämmen die Kanarischen Inseln zwischen den letzten beiden Jahrzehnten des sechzehnten Jahrhunderts, um über den Status der Befestigungsanlagen zu berichten, spiegelt sich in der Karte von Gran Canaria der Ortsname von “ Maspalomas “ . Später Pedro Agustín del Castillo, in , wunderschöne Karten , die ihre Descripció von Yslas Canaria begleiten im Jahre 1686 durchgeführt, die wiederum platziert der Name “ mehr Palomas „, in Anspielung auf die Insel , näher zusammengebaut ; und das Sammeln des gesamten Archipels , wobei “ Maspalomas “ erscheint. Ein paar Jahre später , 1690 , ist die Karte von den Kanarischen Inseln und Madeira venezianischen cosmógrafo Coronelli , zu der auch die Stadt, und auch in der Einzahl .

Mehr zu spät, im Jahre 1764 , George Glas, im Archipel der Karte , die eine Beschreibung der Inseln umfasst , zeigt auf den äußersten Süden von Gran Canaria zu “ Maspalomas “ .

Auch die eingegebenen andere Geographen in verschiedenen kartographischen Darstellungen, die während des achtzehnten Jahrhunderts auf die Insel gemacht werden , wenn Borda (1776) und Lopez (1780 ) , wie gesagt Sabino Berthelot in seiner Naturgeschichte im Jahr 1838 veröffentlicht. Spät auch achtzehnten Jahrhunderts ist der Buchstabe des Französisch-Ingenieur M. Bonne, indem ein “ Maspalomas “ auf Gran Canaria Westen , fast auf der Höhe von Puerto de Mogan .

Im neunzehnten Jahrhundert, es gibt viele andere, die Karte von Gran Canaria in der bereits erwähnten Naturgeschichte der Kanarischen Inseln S. Berthelot , die den Ortsnamen enthält erscheinen . Besonders interessant ist eine Karte von der Insel 1806 von dem Maler José Acosta Ossavarry und dem Teil des Datensatzes auf die Schaffung von neuen Städten in Gran Canaria gemacht . Im Jahre 1773 , auf Antrag der Bischof der Diözese canariense Fray Juan Bautista Cervera , dem Cabildo von Gran Canaria die Schaffung von drei neuen Städte in den Tälern von Mogan, Veneguera und Tasarte , Canyons im Südwesten der Insel , Doppelböden fruchtbar, und doch unbewohnten Kronländer . Das Verwaltungs Apathie ihren Vorschlag wurde bis 1806 verzögern , auf Antrag des Obersten Rates von Kastilien, Osavarry behandelt eine kartographische Darstellung von Gran Canaria, um den Rest der notwendigen Unterlagen für den angegebenen Zweck zu begleiten. Das Besondere an dieser Karte ist , dass ein “ roxa Linie zeichnet die dünn besiedelten Teil der Insel Die rosa Farbe zeigt die bevölkerungsreichste und zed (in blau tatsächlich ) und der unbewohnten Wüste, wo nur an The Village suchen San Nicolas, kleiner Ort, befindet sich im Westen … “ ( Masseu Bethencourt , A. ) . Nun kreuzt der angegebenen rote Linie die Insel von den Klippen von Frauen im Westen und der Mündung der Schlucht Amurga , Südost . Weiter in Richtung Süden finden wir die “ P. de Maspalomas “ Ende der grancanario Sektor, der diesen Namen trägt und wie gesagt, ist auch ein Teil “ entvölkert und verwüstet “ der Insel

In dem Atlas von Spanien und seine überseeischen Besitzungen (1849) , von Francisco Coello , nicht eine sehr erfolgreiche Kartierung von Gran Canaria, in dem der Name “ Lagunas de Maspalomas “ auf dem Wasser , sowie Angebote Begriff “ Maspalomas “ ganz Binnen platziert . Darüber hinaus wird in einer der Kopien der Karte von der Westküste Afrikas Englisch Lieutenant W. Arlett , im Jahre 1853 veröffentlicht wurde, den „tip – Mas Palomas “ und die Bucht mit dem gleichen Namen erscheint.

In Abbildung des Falconer Printing Paris , Historisches , klimatologischen und pathologischen Studien der Kanarischen Inseln (1876) , Gregorio Chil y Naranjo , “ Mas Palomas “ auf der Übersichtskarte der Inselgruppe begleitet , in der Gran Canaria angegeben “ Maspalomas “ und “ Punta de Maspalomas “ .

Bis zum Ende des Jahrhunderts , in der Beschreibung der Kanarischen Inseln von Juan de la Puerta Canseco , eine Karte von den Kanarischen Inseln , wo der Süden von Gran Canaria ausge der “ Punta de Mas Palomas “ ist enthalten. Diese Karte zeigt die verschiedenen Scheinwerfer oder Leuchten auf dem gesamten Archipel , den Versand Ihrer Bestellung oder Umfang und eine detaillierte Berücksichtigung des derzeitigen Zustand , egal ob auf , im Bau, im Studio, etc. .. Es zeigt, dass die Maspalomas ist erster Ordnung , das wichtigste der Insel, und eingeschaltet.

Durch die bloße Kombination von Wörtern , versucht er, den Ortsnamen mit der Fülle von Vögeln in der Gegend beziehen . In der Tat, José Viera y Clavijo de (1731-1813) , stellte in seinem “ Wörterbuch der Naturgeschichte der Kanarischen Inseln “ , die sich auf die Wildtauben :

“ … Überfluss auf den Inseln , spezialisiert auf den Kanarischen Inseln, wo der Charco de Maspalomas hat Ruhm und Ruhm für die großen Herden , die in der Regel nisten dort. “

Ähnlich äußerte sich David A. Bannerman “ Maspalomas ist in Spanisch “ mehr Tauben “ ( Mas = mehr , Taube = Tauben) , und der Name ist sehr geeignet , denn es ist voll von Tauben lieferte hervorragende Jagd. “

So schrieb Claudio de la Torre in einer Führung auf den östlichen Inseln des Archipels , die:

„Der Name ist darauf zurückzuführen, Maspalomas Tauben Sahara, die ihren Durst während des Tages in der Lagune Palmen stillen , nach Einbruch der Dunkelheit Rückkehr nach Afrika gekommen Schritt . Der kleine Teich zieht viele Vögel Wüstenland in verschiedenen Samen hinterlegt , so dass sie mit den seltensten Beispiele der Palmen bildeten eine enge Oase. “

In ähnliche Begriffe Alejandro Ciorannescu zum Ausdruck, wenn er schreibt:

„In der Vergangenheit hat es Matrosen und Piraten Verankerung diente , indem er Wasser für die Bewässerung . Er hat sich auch sehr viele Tauben ruht auf seinem Flug nach Afrika , von denen er benannt ist. “

Afonso Leoncio Perez, in seinem ORegen und Ausstattung der kanarische Ortsnamen besagt, dass der „Name kann aus der großen Anzahl von Vögeln in der Delta Süßwasser-See , die hier im sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert existierte versammelt kommen gegeben wurden , war Regenzeit und wo das Grundwasser wird nicht extrahiert. “

Neben Drucke in früheren Texten über die täglichen Bewegungen von Vögeln , bilden die Bodenbedeckung oder die Existenz des Teiches gesehen stimmt nicht jeder zugeben, dass der Name Dieses Gebiet Süden von Gran Canaria zu tun hat, unbedingt , mit der Fülle von Tauben und anderen Vogelarten in der Gegend.

Darüber hinaus, obwohl der Ortsname ist mit dem südlichen Ende der Insel zugeordnet werden, ist es sicher, dass durch die Erweiterung, abgedeckt , dass der Name eine viel breiter als der aktuelle Raum . Dies zeigt sich bei der Benennung der die Ebenen , die über Juan Grande waren , Arguineguin . In dieser Hinsicht ist die Lizenz von König Charles im Jahr 1677 gewährt, um das Castillo del Romeral zu bauen, zeigte die Stelle “ in der Ruhe der Küste von Maspalomas “ ( Leon S. Cazorla )

Obwohl es scheint, vor allem in den ältesten Dokumente in der Einzahl , in anderen der Begriff im Plural angegeben, wie es derzeit der Fall ist, und kann sogar innerhalb des gleichen Textes auf zwei Arten betrachtet werden, da in den Willen des Herrn Matthew Perez Villanueva, der 21. Oktober 1710 ( Grimón Suárez , V. ) , die in ihren Waren beinhaltet:

“ Ein Bauernhaus namens Maspalomas und Tons und hatte für echte zedula Seiner Majestät , das zweihundert Scheffel , umso einfach sein wird , mit Pfütze genannt Maspalomas , …“

Zu anderen Zeiten kam es in die “ Paloma Mas “ oder “ Mas Palomas “ , wobei letztere , die bis jetzt erreicht in bestimmten Publikationen erscheinen aus Versehen oder Unkenntnis voneinander getrennt werden. Die Wahrheit ist, dass zur Zeit haben wir einen einzigartigen Klang und Namen , denn es ist nicht möglich, in einer klaren Herkunft zu bestimmen.

OBEN